Kontakt

Zahnarzt Erk

Leistungen

Header

Kariestherapie / Füllungen

Neben der Parodontitis zählt Karies zu den häufigsten Erkrankungen des Mundraums. Sie wird durch Bakterien ausgelöst, die sich auf den Zähnen und in den Zahnzwischenräumen ablagern. Eine gesunde Ernährung, die gründliche Mundhygiene zu Hause und regelmäßige Vorsorgemaßnahmen wie die professionelle Zahnreinigung bei Ihrem Zahnarzt sind unerlässlich, um die Entzündung dauerhaft zu vermeiden.

Früherkennung und Diagnose der Karies

Um eine Karies zu diagnostizieren, untersuchen wir Ihre Zähne zunächst mit Lupenbrille oder einer intraoralen Kamera. Meist können wir auf Röntgenaufnahmen verzichten und verwenden stattdessen ein Gerät zur Kariesfrüherkennung. Ihre Zähne werden hierbei mit einem Speziallicht angestrahlt – kariöse Stellen leuchten in diesem Licht rot, gesunder Zahnschmelz erscheint blass blau. Ihr Vorteil: Je früher eine Karies erkannt wird, desto besser kann sie behandelt werden und desto mehr Zahnsubstanz wird geschont!

Wie wird Karies behandelt?

  • Leichte Kariesschäden lassen sich mit zahnfarbenen Füllungen aus Kompositen ausbessern.
  • Bei stärker beschädigten Backenzähnen kommen computergestützt hergestellte Keramikinlays (Einlagefüllungen) zum Einsatz. Auch eine Einlagefüllung aus Gold, dem wohl langlebigsten Material der Zahnmedizin, ist möglich.
  • Ist ein Großteil der natürlichen Zahnkrone betroffen, folgt die Versorgung mit einer Krone.
  • Sind die Bakterien bereits tief in das Zahninnere (bis zum „Nerv“) vorgedrungen, führt das häufig zu starken Schmerzen. In diesem Fall ist eine Wurzelkanalbehandlung die einzige Möglichkeit und letzte Chance, um den betroffenen Zahn zu erhalten.

Falls wir einen kariösen Zahn entfernen müssen, bemühen wir uns um naturnahen, hochästhetischen Ersatz.