Kontakt

Zahnarzt Erk

Leistungen

Header

Paro­dontitis­behandlung

Die Parodontitis ist eine durch Bakterien hervorgerufene Entzündung des Zahnhalteapparats und die häufigste Ursache für Zahnverlust im Erwachsenenalter. Die negativen Folgen beschränken sich jedoch nicht nur auf Zähne und Zahnfleisch – da der gesamte Organismus belastet wird, erhöht sich das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie Komplikationen in der Schwangerschaft. Zudem steht die Parodontitis in einer gefährlichen Wechselwirkung mit Diabetes.

Konsequente Bakterienentfernung ist entscheidend

Bei der Parodontitis handelt es sich um eine schwerwiegende chronische Entzündung. Sie kann nicht vollständig geheilt, sondern lediglich zum Stillstand gebracht werden. Hierzu ist es erforderlich, dass regelmäßig Bakterien von den Zähnen, unter dem Zahnfleischrand und aus den Zahnzwischenräumen entfernt werden. Für eine besonders sanfte und effiziente Reinigung nehmen wir Hightech-Verfahren wie Laser und Ultraschall hinzu.

Weitere Leistungen in der Parodontitistherapie:

  • In besonders schwerwiegenden Fällen, in denen die Behandlung mit Antibiotika notwendig ist, bestimmen wir mit einem speziellen Risiko-Test, welche Bakterien die Parodontitis in Ihrem Fall auslösen. So kann die Therapie besser auf Ihre individuellen Voraussetzungen abgestimmt werden.
  • Um die Entzündung langfristig zu stoppen, gehen wir nach dem strukturierten Nachsorgekonzept der Unterstützenden Parodontitistherapie (UPT) vor.
  • Reicht die konservative Behandlung nicht aus, kann eine chirurgische Behandlung durchgeführt werden. Dabei entfernen wir entzündetes Gewebe und reinigen die betroffenen Bereiche in der Tiefe.
  • Haben sich durch eine schwerwiegende Parodontitis Gewebe oder Kieferknochen zurückgebildet, können diese mit chirurgischen Maßnahmen wiederhergestellt werden.

Weitere Informationen zur Parodontitis („Parodontose“) haben wir Ihnen in unserem Ratgeber zusammengestellt.